Allgemeines

Der Bereich Robotik umfasste zunächst die Inbetriebnahme eines Reis RL6-Palettierroboters mit drei Achsen. Im Sommer 2017 ergab sich die Gelegenheit einen solchen Roboter als Spende zu übernehmen und in den Werkstattbetrieb zu integrieren. Bedingt durch den großen Arbeitsraum werden wir die Maschine im laufenden Jahr zunächst als Plasmaschneideinrichtung in Betrieb nehmen und damit die Möglichkeiten der Metallbearbeitung innerhalb der Studiwerkstatt erweitern.

Des Weiteren verfügen wir seit 2018 über eine SRV16 Schweißroboterzelle mit 8-Achsen verfügen. Die Anlage wird uns vom Fachbereich Maschinenbau der FH Aachen zur Verfügung gestellt werden. Aktuell evaluieren wir folgende Anwendungsfälle:

  • Additive Fertigungsverfahren
    • 3D-Druck mit PU-Schaum/Thermoplaste
    • Auftragsschweißen
  • Subtraktive Fertigungsverfahren
    • Trennschneiden
    • Plasmaschneiden
    • Fräsen mit niedrigen Schnittkräften (z.B. Formenbau, Freiformflächen)
  • Fertigung von Kleinserien
    • Werkstückhandling
    • Setzen von Schweißpunkten- und Nähten
  • Demonstrationszwecke
    • Interaktiv (z.B. Brettspiele)
    • Bilder malen, Objekte beschriften
    • Feste Bewegungsabläufe als Übung

Wir beabsichtigen beide Anlagen in einer Zelle mit einem sich teilweise überlappenden Arbeitsraum in Betrieb zu nehmen, um eine möglichst universelle Einsatzfähigkeit für die skizzierten Anwendungsfälle zu gewährleisten. Im Zuge dessen werden wir uns in einem nächsten Schritt mit der Konstruktion und Fertigung einer einheitlichen Werkzeugschnittstelle befassen.

Du hast Interesse bei uns mitzumachen? Dann schreib direkt eine Mail.

Fortschritt

  • Januar 2018
    • Demontage SRV16 – Schweißroboteranlage
  • Februar 2018
    • Antransport zur Studiwerkstatt
  • April 2018
    • Ausarbeitung – Konzept Roboterzelle
    • Neuplatzierung der Einheiten
  • Juni 2018
    • Aufstellen der Schutzumhausung
    • Umsetzung des neuen Raumkonzeptes
  • ab Juli 2018
    • Ausbau Elektroinstallation
    • Inbetriebnahme SRV16